DVL-Landesverband Sachsen e.V.

Sie befinden sich: StartseiteNützlichesAktuelles

1.Platz im Landschaftspflegepreis geht in die Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Im Rahmen des Deutschen Landschaftspflegetages 2019 wurde Bernd Eißrich (aus Bannewitz-Rippien, Sachsen) mit dem 1. Preis in der Kategorie „Engagierte Personen“ geehrt. Dr. Gabriele Andretta MdL, Präsidentin des Niedersächsischen Landtages, und Josef Göppel, Vorsitzender des Deutschen Verbandes für Landschaftspflege, übergaben die Preise am 4. Juli 2019 in Göttingen.

Foto (C) Dieter Eikenberg, imprints: Feierliche Preisübergabe an Bernd Eißrich (re) durch Dr. Gabriele Andretta (mi) und Josef Göppel (li)

Für die Entwicklung der sächsischen Kulturlandschaft setzt sich Landwirt Bernd Eißrich seit vielen Jahren auf vorbildliche Weise ein. Er verfügt über einen großen berufspraktischen Erfahrungsschatz und ein wunderbares Lebensmotto „Jeden Tag was Gutes für die Natur tun“. Seit über 20 Jahren ist er als Mitglied im Vorstand des Landschaftspflegeverbandes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge aktiv. Mit seinem umfangreichen berufspraktischen Erfahrungsschatz engagiert er sich bei vielfältigen Landschaftspflegemaßnahmen, im Besonderen für den Erhalt wertvoller Streuobstbestände.

Foto (C) LPV SOE: Preisträger Bernd Eißrich

Zudem wirkt er als authentischer Multiplikator zur Vermittlung landschaftspflegerischen Wissens über die Region hinaus, da er als Landwirt der sogenannte Türöffner in den Flächen ist. Das gegenseitige Aufeinander zugehen von Naturschutz und Landwirtschaft ist für ihn stets ein wichtiges Anliegen, was er engagiert umsetzt.

Der DVL Landesverband Sachsen dankt Herrn Bernd Eißrich nochmals für sein Engagement und unermüdliches Wirken.

Informationen zu den weiteren Preisträgern des Landschaftspflegepreis 2019 finden Sie hier

zurück