DVL-Landesverband Sachsen e.V.

Sie befinden sich: StartseiteNützlichesAktuelles

Aktuelles

Staatsminister Günther übergibt Auszeichnung als „Projekt der UN-Dekade biologische Vielfalt“ an die RegioCrowd, das Engagementportal für Naturfreunde in Sachsen

Vertreter des Vereins Dübener Heide e.V. bekamen von Wolfram Günther, Sächsischer Staatsminister für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft diese Ehrung am 13.Juli 2020 übereicht. Auch Vertreter der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt (LANU) waren dabei, die LANU unterstützt die Plattform von Beginn an.


Foto (LPV): Staatsminister Günther (Mitte im weißen Hemd), Axel Mitzka vom Verein Dübener Heide (mit Hut) und Cordula Volkmer (LPV, links im Bild) mit Vertretern der Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz GmbH

Die Plattform RegioCrowd wurde vom Naturparkverein Dübener Heide e.V. entwickelt und erfolgreich aufgebaut. Mittlerweile gibt es in 13 Regionen in ganz Sachsen Mitstreiter, die die Idee weiterführen und bereits zahlreiche Projekte durch Engagement-Aktionstage oder Crowdfunding-Kampagnen innovativ umsetzen und finanzieren konnten.

Der Dübener Heide e.V. sieht seine Auszeichnung dabei als Würdigung aller, die an der Entwicklung der Idee maßgeblich beteiligt waren. So gesehen, kann sich auch der Landschaftspflegeverband (LPV) Torgau-Oschatz als Ausgezeichneter sehen. Er hat Ende 2019 die Koordinierung einer eigenen Region bei RegioCrowd übernommen. Die Übergabe der Urkunde geschah nun im Rahmen eines beispielhaften Engagement-Tages des LPV Torgau-Oschatz e.V. mit der Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz GmbH.


Die Mitarbeiter der Fernwasserversorgung pflanzten unter Anleitung des LPV an diesem Tag in der Elbaue bei Weßnig unter großer Mühe 18 Containerpflanzen der Schwarzpappel (Populus nigra). Auch der auszeichnende Staatsminister legte am Ende symbolträchtig Hand an und betonte die Bedeutung des Vorhabens, denn von der einst im Gebiet weit verbreitenden Baumart sind nur noch wenige vitale Exemplare vorhanden. Seit 2019 koordiniert der LPV Torgau- Oschatz ein Artenschutzprojekt zum Erhalt der vom Aussterben bedrohten Schwarzpappel in der Elbe- und Muldeaue des Landkreiseses Nordsachsen in Kooperation mit dem benachbarten LPV Nordwestsachsen. Inzwischen sind es fast 100 Schwarzpappeln, die seit Oktober 2019 in der Elbaue gepflanzt werden konnten.

Foto (Fernwasserversorgung GmbH): Mitarbeiter der Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz pflanzen Schwarzpappeln in die Elbaue.

RegioCrowd basiert auf drei Säulen. Eine davon ist Crowdfunding. Damit hatte der LPV Torgau-Oschatz sehr erfolgreich den „Bienenturm für Torgau“ finanziert. Gleichzeitig war diese Aktion der Anlass für den LPV, sich auf der RegioCrowd Plattform zu engagieren. Dafür kann er bereits auf ein umfassendes Netzwerk an Umsetzungspartnern zurückgreifen, möchte aber auch neue gewinnen. Darüber hinaus hofft er, sich neue Umsetzungsmöglichkeiten für Projekte zu erschließen. Menschen aller Alters- und Interessensgruppen sind eingeladen, aktiv mitzuwirken. RegioCrowd bietet die Möglichkeit einer breiten Öffentlichkeitswirkung, durch das persönliche Engagement identifizieren sich die Bürger stärker mit ihrer Region und der Natur vor ihrer Haustür.

Foto (Fernwasserversorgung GmbH): Auch Staatsminister Günther beteiligt sich mit Dr. Peter Michalik, Technischer Geschäftsführer von Fernwasser Versorgung Elbaue-Ostharz GmbH, aktiv an der Pflanzaktion.

Der LPV-Torgau-Oschatz sieht seine Aktivitäten in der RegioCrowd auch als Einladung an weitere Landschaftspflegeverbände in Sachsen, die Möglichkeiten dieser Plattform für die eigene Arbeit zu nutzen. Ein Überblick über die Projekte und Ansprechpartner in den Region ist unter www.regiocrowd.com zu finden.

zurück