DVL-Landesverband Sachsen e.V.

Sie befinden sich: StartseiteNützlichesAktuelles

Aktuelles

Baumpflanzung mit Staatsminister Wolfram Günther im Rahmen „Apfelbäumchen für Sachsens Schulen und Kitas“

Am vergangenen Donnerstag (17.03.2022) pflanzte die Kita „Kastanienkids“ in Arzberg (Landkreis Nordsachsen) mit Unterstützung von Staatsminister Wolfram Günther zwei  Apfelbäume. Die Kinder begrüßten die Apfelbäume trotz des kalten Wetters mit fröhlichen Frühlingsliedern. Sie waren ganz erstaunt, als Andreas Meile als Vertreter der Baumschulen erklärte, dass die Bäume, die sie gerade gepflanzt haben, schon sechs Jahre alt sind und dass da schon eine ganze Menge Arbeit drin steckt.

 

Foto (LPV Torgau-Oschatz): Kita-Leiterin Ute Höhne, Staatsminister Wolfram Günther und Bürgermeister Holger Reinboth (v.l.n.r.) freuen sich zusammen mit den Kindern über die kräftigen Apfelbäume

Der Umweltminister hob hervor, dass die Apfelbäumchen für vielfältige Aspekte wie Biodiversität und gesunde Ernährung stehen können. Am wichtigsten aber ist, dass mit den Apfelbäumchen natürliche Kreisläufe erlebbar werden und die Wertschätzung regionaler Produkte ins Bewusstsein gerufen werden kann. 

 

 Foto (DVL): Überall gibt es Interessantes zu entdecken!

Die Bäume wurden der Kita im Rahmen der Initiative des Sächsischen Landtages „Apfelbäumchen für Sachsens Schulen und Kitas“ kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Initiative wird im Rahmen einer Kooperation zwischen Deutschem Verband für Landschaftspflege (DVL)- Landesverband Sachsen e.V. und dem Bund Deutscher Baumschulen (BDB) e.V. Landesverband Sachsen umgesetzt. Die Apfelbäume werden ausschließlich von regionalen sächsischen Baumschulen geliefert. 

Die MitarbeiterInnen des LPV Torgau – Oschatz hatten die Kita unterstützt und die Pflanzgruben bereits vorbereitet, die Baumpfähle gesetzt und auch schon Gießkannen bereitgestellt, um den Bäumchen optimale Startbedingungen zu sichern. 

  Fotos (LPV Torgau- Oschatz) links: Die „Kastanienkids“ sind beim Pflanzen eifrig mit dabei /rechts: Die Apfelbäumchen als Symbol der Hoffnung auf Frieden für die Ukraine

Im Herbst 2021 wurden im Rahmen der Initiative bereits 100 Apfelbäume gepflanzt, und für die  Frühjahrspflanzung 2022 hatten sich 290 Schulen und Kitas beworben, die in den nächsten Tagen fast 600 Apfelbäume in ganz Sachsen pflanzen werden. Die Apfelbäumchen können dabei aktuell aber auch als Zeichen der Hoffnung auf Frieden in Europa und vor allem in der Ukraine stehen, denn Bäume pflanzen heißt, in die Zukunft zu investieren. 

 

Abbildung: Pflanzorten Herbstpflanzung 2021 (gelb) und Frühjahrspflanzung 2022 (orange), DVL Landesverband.

Es können sich noch zahlreiche  weitere Schulen und Kitas für die Herbstpflanzung 2022 und die Frühjahrspflanzung 2023 auf www.dvl-sachsen.de für 2 Apfelbäumchen bewerben!

zurück