DVL-Landesverband Sachsen e.V.

Koordinierungsstelle Naturschutzberatung

Der DVL-Landesverband Sachsen ist erneut bis Mai 2025 mit der Koordinierungsstelle Naturschutzqualifizierung über einen Werkvertrag des Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) beauftragt. Diese Aufgabe erfüllt der DVL-Landesverband Sachsen bereits seit 2008 mit nur kurzen Unterbrechungen.

Die Koordinierungsstelle stellt eine Schnittstelle zwischen den Naturschutzfachbehörden und den Biodiversitätsberatern dar, bietet Austauschmöglichkeiten und Fachinformationen, Hilfe bei aktuellen Fragen der Berater und unterstützt die Evaluierung und Öffentlichkeitsarbeit. Die Naturschutzqualifizierung wird im Rahmen der Richtlinie „Natürliches Erbe“ aus ELER-Mitteln der EU und vom Freistaat Sachsen gefördert.


Sabine Ochsner  erfült die Aufgaben der Koordinierungsstelle Naturschutzqualifizierung in der Landesgeschäftsstelle des DVL Sachsens in Pirna.

Kontakt:
Sabine Ochsner
Mail: naturschutzqualifizierung1@dvl-sachsen.de
Tel:
03501/57 100 75

Naturschutzberatung

Die Naturschutzberatung/Naturschutzqualifizierung für Landnutzer wird seit 2008 im Freistaat Sachsen als kostenlose Beratung für mehr Naturschutz in der Landwirtschaft angeboten. Dabei wird Landwirten Wissen an die Hand gegeben, wie sie Naturschutz in ihren Betrieb integrieren können.

Die Naturschutzberater erklären Landnutzern:

  • Vorkommen wertvoller Arten und Biotope auf dem Betrieb
  • Hinweise zu Lebensweise/ Anforderungen dieser Arten/ Biotope
  • Lage in Schutzgebieten (u. a. Natura 2000)
  • Gemeinsame Erarbeitung von Maßnahmen zur Förderung der biologischen Vielfalt
  • flächenkonkrete Anregungen zu möglichen Naturschutzmaßnahmen
    und deren Finanzierung (v. a. über die Richtlinien der Agrarumwelt-
    und Klimamaßnahmen sowie des Natürlichen Erbes).
  • Ansprechpartner für Fragen während der Durchführung der Maßnahmen (z. B. Mahdzeitpunkte und Bewirtschaftungstechniken)

 

In Sachsen sind derzeit ca. 30 Naturschutzqualifizierer flächendeckend in den 22 Qualifizierungseinheiten tätig.

Austausch- und Informationsveranstaltungen

Der DVL als Koordinierungsstelle organsierte regelmäßige Veranstaltungen, in denen die Naturschutzqualifizierer (Berater) zu ausgewählten Fachthemen informiert wurden und sich über ihre Erfahrungen austauschen konnten. Damit wird der Informationsaustausch zwischen den Naturschutzqualifizieren und den Fachbehörden gewährleistet.

Foto (C) DVL: Fachaustausch zwischen den Naturschutzberatern

Weiterführende Informationen

Informationen zur aktuellen Maßnahme C.1 „Naturschutzqualifizierung für Landnutzer“ und den regional zuständigen Naturschutzqualifizierern finden Sie auf der Homepage des Sächsischen Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL).